Studer B67 MK II VU

4.800,00 

Die Bearbeitungszeit für die komplette Revision liegt voraussichtlich bei 4-6 Wochen.
Lieferung möglichst durch persönliche Abholung oder persönliche Anlieferung.

Diese STUDER B67 VU MK II Bandmaschine stammt aus den Beständen einer nahmhaften Rundfunkanstalt. Die STUDER B67 befindet sich in einem sehr guten Zustand, wurde aber noch nicht revidiert. Die Revision dieser STUDER B67 erfolgt erst mit Bestellung. Die Lieferung erfolgt mit dem original Gerätebuch, in dem alle Wartungs- und Servicearbeiten sowie der Austausch von Komponenten und Tonköpfen vermerkt wurden.

Wir liefern diese STUDER B67 MK II VU Bandmaschine mit einer verlängerten Garantiezeit von 3 Jahren ab Übernahme.

Weitere Details und Fotos zum Gerät folgen in Kürze.

Artikelnummer: STUDERB67MKIIVU-1 Kategorien: , Schlüsselworte: , ,

Mit der STUDER B67 wurde neben der A67 eine neue Serie von Bandmaschinen entwickelt, die auf dem Laufwerk der ReVox A700 basierten. Genesis audioline bietet hier ein Exemplar dieser legendären Profi Bandmaschine STUDER B67 MK II VU, die im Zeitraum von 1975 bis 1989 im wesentlichen für den mobilen Einsatz in Übertragungswagen und Studios gebaut wurde. Die außergewöhnlich robuste und servicefreundliche Bandmaschine hat drei Bandgeschwindigkeiten, eine VU-Meter-Einheit nach NAB-Standard, einen elektronischen Echtwertzähler und kann Spulen bis 28,5 cm aufnehmen. Wie bei STUDER üblich, sind auch bei der STUDER B67 die Audioplatinen als steckbare Printkarten ausgeführt. Die seinerzeit völlig neu konzipierte Bandzugsregelung ist wie die Parameter-Einstellung der Verstärker von vorne nach Aufklappen des Bedienpanels zugänglich.

Diese STUDER B67 MK II VU stammt aus einem deutschen Tonstudio und verfügt über Holzseitenteile mit durchaus praktischen Transportgriffen.

Die MKII ist äußerlich daran zu erkennen an den etwas weiter auseinander stehenden Wickeltellern zum Betrieb längerer Bänder und vor allem an kleinen Kunststoffstegen, angebracht jeweils rechts und links zwischen der großen und der kleinen Umlenkrolle.

Die Bandführung der STUDER B67 ist vorbildlich: Zwei große Umlenkrollen rechts und links und jeweils eine kleine schwenkbare Umlenkrolle zur Regelung der Bandzüge. Die rechte große Umlenkrolle dient – versehen mit einem Gummiring in der Bandführung – der Ansteuerung des digitalen Zählwerks, das sich allerdings noch nicht, wie bei späteren STUDER Bandmaschinen, automatisch der jeweiligen Bandgeschwindigkeit (9,5 – 19 – 38 cm/sec) anpasst. Die Tasten zur Geschwindigkeitswahl befinden sich bei der STUDER B67 direkt rechts neben dem Zählwerk. Die wichtigsten Tasten zur Bedienung des Laufwerks sind in der Mitte angeordnet: Schneller Rück- und Vorlauf, Wiedergabe, Stop und Aufnahme. Im linken Bedienteil des Tastenfeldes befinden sich die Tasten zur Ansteuerung von Spezialfunktionen.

Hilfreich beim Schneiden war die MOT.OFF Taste, die das Band nach Wunsch aus dem Kopfträgerbereich herausführte, ohne vom rechten Wickelmotor aufgespult zu werden. Eine andere Taste, die Repetiertaste – gleich neben dem Netzschalter ganz links – beinhaltet gleich zwei Funktionen in einem: Beim Drücken erfolgt die Unterbrechung der Aufnahme- beziehungsweise Wiedergabefunktion bei gleichzeitigem schnellen Rücklauf, beim Lösen der Taste wird das Gerät automatisch auf Wiedergabe geschaltet. Eine weitere wichtige Taste ist die AUTO-Taste. Je nach Programmierung der B67 sind hiermit zwei Automatik-Funktionen möglich. Einmal wird am Bandende automatisch zurück gespult und danach auf Stop geschaltet, die zweite Möglichkeit ist schnelles Rückspulen nach Erreichen des Bandendes und danach erneute Wiedergabe. In dieser Betriebsart kann die STUDER B67 somit ununterbrochen ihren Dienst verrichten.

Alle wichtigen Laufwerkstasten der STUDER B67 sind bei eingeschalteter Funktion beleuchtet. Bei dieser VU-Meter B67 sind rechts und links der großen übersichtlichen VU-Meter die Regler der Aufnahme- beziehungsweise Wiedergabesignale angeordnet. In der „Uncal“-Stellung – dies steuert die kleine runde Taste unterhalb der Drehregler – wird durch die Regler das jeweilige Signal in der Stärke beeinflusst, in der „Cal“-Stellung – Cal steht für „kalibriert“ – ist ein fester Studiopegel voreingestellt. Welches Signal die Aussteuerinstrumente anzeigen, wird in der Leiste oberhalb der Drehregler bestimmt. Die Tasten heissen Inp(ut), Reprod(uction) und bei einigen Maschinen auch Sync(hronisation). Die Taste SAFE – links – schützt im Betrieb vor unbeabsichtigter Aufnahme und damit Löschung bespielter Bänder.

Der Kopfträger dieser STUDER B67 MK II VU ist mit Schmetterlingsköpfen – Trennspur 0,75 Millimeter – ausgerüstet. Schmetterlings Tonköpfe bieten für den Stereobetrieb den optimalen Kompromiss zwischen bester Ausnutzung der Tonbandbreite und der Gefahr des Übersprechens der Spuren.

Die Lieferung der Bandmaschine erfolgt ohne Bandspule, Leerspule, NAB-Adapter und Alu Kelche
Bandspule, Leerspule, NAB-Adapter und Alu Kelche sind nicht im Angebot enthalten

Sie haben eine Frage zu diesem Artikel? Nutzen Sie bitte unser Kontaktformular