Pegelmessband – 1/4“ – 19,0 cm/sek – 250 nWb/m – NAB/IEC 2

54,90 

Die Bandmaschine vor der Messung für ca. 30 Minuten warmlaufen lassen! Vor jeder Messung an Bandmaschinen sollten die Tonköpfe und Bandführungskomponenten sowie die Capstanwelle und Andruckrolle gründlich gereinigt werden. Anschließend unbedingt die Tonköpfe, und alle metallischen Bandführungskomponenten sowie die Capstanwelle entmagnetisieren. Erst danach das Testband aufgelegt und mehrmals umspulen, um die Bandwickelhöhe auf die Bandführungen einzustellen. Verwenden Sie möglichst Spulen mit gleichen Durchmessern um beste Gleichlaufeigenschaften zu erzielen.

HINWEIS: Das Hören von konstanten Messtönen belastet stark das menschliche Gehör. Die Wiedergabe von Messtönen und Rauschaufzeichnungen über Lautsprecher und Kopfhörer kann zu Gehörschäden führen. Eine Haftung seitens des Herstellers des Messbandes ist ausdrücklich ausgeschlossen.

Nicht vorrätig

Artikelnummer: GA.P.14.2.250.190 Kategorien: , Schlagwörter: , , , , , , , , ,
Bandbreite: 1/4″
Geschwindigkeit: 19,05 cm/sek = 7,50 ips
Pegel: 250 nWb/m
Entzerrung: NAB/IEC 2
Signal: Sinussignal
Laufzeit: ca. 600 Sekunden
Spurlage: Vollspuraufzeichnung
Verwendung: Einpegelung / Wiedergabepegel
Bestellnummer: GA.P.14.2.250.190

Normpegel für Hifi- Bandmaschinen nach DIN/IEC 2 (NAB), vorzugsweise für 19,05cm/s. und für einige nach US-NAB-Norm einzupegelnde Bandmaschinen (z.B. TEAC, Akai usw.).

Das Pegeljustierband abspielen. Der Pegel wird am Geräteausgang gemessen und ggf. eingestellt. Bei Stereo und Mehrspur-Maschinen werden alle Kanäle auf einen identischen Pegel eingestellt. Die Pegelwerte liegen je nach Bandmaschine üblicherweise zwischen —8 und + 6dB. Welche Version des Bezugspegels (250 nWb, 257 nWb, 320nWb usw.) zu verwenden ist, entnehmen Sie bitte dem Servicehandbuch der jeweiligen Bandmaschine.

Die Messfrequenz der Aufzeichnung beträgt 1000 Hz als Sinussignal. Da die Frequenzen der Aufzeichnung sehr genau eingehalten werden, ist eine Kontrolle der Bandgeschwindigkeit mittels Frequenzzähler möglich. Dauer der Aufzeichnung beim Einzelband beträgt ca. 600 Sekunden.

Testbänder werden grundsätzlich auf Kunststoffspulen in speziellen, magnetisch abgeschirmten Aufbewahrungsboxen und mit einer ausführlichen Anleitung ausgeliefert. Unsere Testbänder sind keine Lagerware, die Anfertigung erfolgt innerhalb von 5 Werktagen ab Bestellung.

Print Friendly, PDF & Email