Umrüstung ReVox A77 auf HS

298,00 

Bei der ReVox A77 ist neben der Vielzahl an Varianten auch die High Speed Version mit 7.5 und 15 ips (19/38 cm/Sek) Bandgeschwindigkeit sehr beliebt. Original High Speed Geräte sind nicht nur sehr selten, obendrein werden High Speed A77 Geräte auch sehr teuer gehandelt. Es lohnt sich also der nachträgliche Umbau auf eine High Speed Version. Die Höhere Geschwindigkeit wird im wesentlichen durch eine dickere Capstanwelle erreicht, aber auch die Entzerrung an die höhere Geschwindigkeit muss angepasst werden.

Bei der ReVox A77 ist neben der Vielzahl an Varianten auch die High Speed Version mit 7.5 und 15 ips (19/38 cm/Sek) Bandgeschwindigkeit sehr beliebt. Original High Speed Geräte sind nicht nur sehr selten, obendrein werden High Speed A77 Geräte auch sehr teuer gehandelt. Es lohnt sich also der nachträgliche Umbau auf eine High Speed Version. Die Höhere Geschwindigkeit wird im wesentlichen durch eine dickere Capstanwelle erreicht, aber auch die Entzerrung an die höhere Geschwindigkeit muss angepasst werden.

Folgende Änderungen werden für den High Speed Umbau einer ReVox A77 MK I bis MK IV durchgeführt:

  • Austausch der Capstanwelle gegen eine Capstanwelle mit 9,05 mm Durchmesser.
  • Anpassung der Bohrungen am Capstanmotorträger um den grösseren Durchmesser der Capstanwelle auszugleichen.
  • Umrüstung der beiden Wiedergabeverstärker Platinen auf die höhere Bandgeschwindigkeit 19/38 cm/sek.
  • Umrüstung der beiden Aufnahmeverstärker Platinen auf die höhere Bandgeschwindigkeit 19/38 cm/sek.
  • Auf Wunsch Umrüstung auf CCIR- bzw. NAB Entzerrung.
  • Frontplatte der Bedieneinheit für die Wahl der Bandgeschwindigkeit neu lackieren und beschriften.

Abschließend muss die modifizierte A77 natürlich neu eingemessen werden.